Perigäumsvollmonde

Perigäumsvollmonde. Nach dem Perigäumsvollmond vom 19.3. des Jahres
mit schönem Wetter zur Beobachtung ist es etwas ruhig geworden um das Thema.
Das bedeutet aber nicht, das es vom Tisch ist. Leider erst 2012 wird uns diese
schöne und seltene Konstellation wieder erfreuen.
Damit die Wartezeit nicht allzulang ist, habe ich für die nächsten
Jahre diese Zeitpunkte zusammengestellt.

Im laufenden Jahrhundert könne wir uns an 89 solcher perfekten Termine
erfreuen. 9 davon sind schon vorrüber. 11x insgesamt findet passend
zum Perigäumsvollmond auch eine Mondfinsternis statt. 6x ist die Mondfinsternis
total, 5x partiell. Das nächste mal, das es während des Perigäumsvollmondes auch eine Mondfinsternis zu bestaunen gibt, ist am 28.9.2015. Diese totale Mondfinsternis ist in ihrem Verlauf in ganz Deutschland zu beobachten.

Hier nun die Perigäumsvollmonde ab 2012 mit Zeitpunkt ( in TT ) und Entfernung:

Datum
Zeit  in TT
km
Anmerkung
06.05.2012
03:36
356955
23.06.2013
11:33
356991
10.08.2014
18:10
356896
28.09.2015
01:47
356879
totale Mondfinsternis
14.11.2016
11:22
356509
01.01.2018
21:50
356565
19.02.2019
09:04
356761
08.04.2020
02:36
357030
26.05.2021
11:15
357461
totale Mondfinsternis
13.07.2022
18:39
357418
31.08.2023
01:37
357341
17.10.2024
11:28
357367
05.11.2025
13:20
356978
24.12.2026
01:29
356738
10.02.2028
15:05
356721
30.03.2029
02:28
356681
25.11.2034
22:33
356446
13.01.2036
11:17
356529
02.03.2037
00:29
356747
19.04.2038
10:37
356902
06.06.2039
18:49
357284
partielle Mondfinsternis
24.07.2040
02:07
357192
10.09.2041
09:25
357089
28.10.2042
19:50
357094
16.12.2043
08:03
356943
03.01.2045
10:22
356918
20.02.2046
23:45
356890
10.04.2047
10:37
356840
27.05.2048
18:58
357159
15.07.2049
02:31
357101
01.09.2050
09:32
356931

Den wirklich größten Vollmond während des Perigäum’s sehen
wir im laufenden Jahrhundert am 06.12.2052 um 07:19 TT. Die Entfernung beträgt dann nur 356426 km. Den weitesten Perigäumsvollmond sehen wir erst am 18.6.2084 um 10:03 TT. Dann trennen uns 357596 km vom Mond.

MP.

Advertisements

Eine Antwort zu Perigäumsvollmonde

  1. Pingback: Chronik der Mondfinsternis vom 28. 9. 2015 | Skyweek Zwei Punkt Null

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s