Blue Moon


In der Astronomie kennzeichnet das heute den Umstand, das innerhalb eines
Kalendermonates 2x Vollmond stattfindet. Ein Phänomen, das doch öfter auftritt
als vielleicht vermutet.
Die durchschnittliche Zeit zwischen 2 Vollmonden beträgt bekanntlich
29,5305881 Tage. Da einige Monate 30 bzw. 31 Tage aufweisen, kann das durchaus eintreten. Im Schnitt ereignen sich pro Jahrhundert 41 Blue Moons. In manchen Jahren
ereignet sich das auch 2x.
Hier zunächst die Übersicht ab 2011:

2012: August
2015: Juli
2018: Januar+März
2020: Oktober
2023: August
2026: Mai
2028: Dezember
2031: September
2034: Juli
2037: Januar+März
2042: August
2045: Mai
2048: Januar
2050: September

Zwischen 2007 und 2100 gibt es nur 2 Jahre, in denen der Blue Moon 2x vorkommt.
Das sind dann 2018 ( Januar und März ) und 2037 ebenso.
Bei der Berechnung der Zeiten für Blue Moon bin ich übrigens von der GMT, der
Greenwich Mean Time ausgegangen.
Im Durchschnitt muß man rund 2 Jahre und 8 Monate auf einen Blue Moon warten.
Das ergibt sich aus folgender Rechnung:

Ein Erdjahr umfasst 365,2425 Tage, eine Lunation ( die Zeit von Vollmond bis Vollmond )
dauert 29,5305881 Tage. Daraus ergeben sich 365,2425/29,5305881 Tage = 12,36827
Lunationen. Der Überhang von 0,36827 Lunationen ergibt die Wartezeit.
Man dividiert 1/0,36827  . Das ergibt 2,715 , in dem Fall Jahre, was rund
2 Jahre und 8 Monate sind.

Advertisements

4 Antworten zu Blue Moon

  1. Mondphase schreibt:

    Danke für die Informationen. Wie haben Sie berechnet?

    • astromarco schreibt:

      Hallo. Ich nutze dazu ein Programm, das es heute nicht mehr gibt, weil es auch die Firma nicht mehr gibt. Es heißt HPET . Abkürzung für High Precesion Ephemeride Tool. Ist nie ganz fertig programmiert wurden, aber vieles ging schon. Es nutzt dazu die Linuxdateien der NASA, die man in den Staaten ganz legal kaufen kann. Diese liest das Windwosprogramm dann ein und mann kann dann zwischen -3000 und +3000 extrem genaue Koordinaten von Sonne, Mond und Planeten rechnen. Unter anderem, denn das Programm noch viel mehr. Ciao

  2. lunatic schreibt:

    Hallo,
    Die Berechnung berücksichtigt allerdings nicht die unteschiedliche Länge der Monate.
    Seh ich das richtig, dass das eine nicht vernachlässigbare Korrektur ergeben würde?
    Lunatic

    • astromarco schreibt:

      Hallo. Natürlich sind die unterschiedlichen Längen ( Januar oder Februar ) berücksichtigt oder gibt es einen Fehler in der Tabelle ? Dann bitte ich um Hinweise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s