Die Mondbahn 2015 und ihre Extremwerte

Mit dem Start in das Jahr 2015 will ich hier kurz aufzeigen, welche Extremwerte uns die Mondbahn in diesem Jahr aufzeigt.  Am auffälligsten sind die Deklinationswerte, die auch in 2015 weiter abnehmen.  Im Herbst ist dann aber auch der Tiefstpunkt erreicht. Danach geht es wieder aufwärts .

Maximale Deklinationswerte:
Maximum :   03.01.2015 um 17:51 TT mit +18°38’57,98″
Minimum:    03.10.2015 um 23:53 TT mit +18°08’23,75″

Minimale Deklinationswerte:
Maximum:   21.09.2015 um 12:02 TT mit -18°07’59,52″
Minimum:   18.01.2015 um 06:16 TT mit -18°34’30,65″

Maximale ekliptikale Breiten:
Maximum:  21.09.2015 um 14:25 TT mit 5°18’09,11″
Minimum:  12.12.2015 um 01:25 TT mit +5°00’14,83″

Minimale ekliptikale Breiten:
Maximum:   27.03.2015 um 14:46 TT mit -5°17’53,59″
Minimum :   05.01.2015 um 05:12 TT mit  -4°59’36,67″

Perigäum:
Maximum am 10.06.2015 um 04:45 TT mit 369710,965 km
Minimum am 28.09.2015 um 01:47 TT mit 356876,768 km

Apogäum:
Maximum am 14.09.2015 um 11:28 TT mit 406463,806 km
Minimum am 23.06.2015 um 17:01 TT mit 404131,902 km

Damit wird auch klar, das zur Mondfinsternis am 28.09. der Vollmond gleichzeitig den größten scheinbaren Radius des Jahres aufweisen wird. ( 16’44,51″ ) Seine Parallaxe wird dann 1°01’26,39″ betragen.

MP

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s