Merkur am Abendhimmel ab 5. Februar 2013

Heute beginnt, zumindest mathematisch gerechnet, die Abendsichtbarkeit des Merkur. Die östlichen Frühjahrselongationen sind die besten, um den sonnennahen und flinken Planeten am Abendhimmel zu beobachten. Ganz allein ist er dort nicht, auch Mars, aber deutlich schwächer, steht in seiner Nähe.

Die Konjunktion der beiden erfolgt am 8.Februar um exakt 21:09 TT. Merkur steht dann nördlich von Mars. Beide trennen nur 0°18,38’. Merkur hat eine Helligkeit von mag –0,9 , Mars von mag +1,0. Die Elongation beträgt 15° Ost, bei klarem Himmel sollten beide im Feldstecher zu sehen sein.  Merkur sollte man in den östlichen Abendelongationen möglichst vor der größten östlichen Elongation aufsuchen bzw. beobachten, weil er während der Sichtbarkeitsperiode an Helligkeit verliert. Den Lauf der beiden ab 5. Februar zeigt folgende Grafik:

Merkur-Mars Februar 2013

Die größte östliche Elongation von Merkur erfolgt am 16.2.2013 um 21:29 TT. Er steht dann 18°07,88’ östlich der Sonne und geht rund 100 min nach dieser unter. Diese Zeit sollte ausreichen, um ihn zu beobachten.

Zum Schluss noch eine kleine Liste mit Konjunktionen zwischen Merkur und Mars, bei denen beide mindestens noch 15° Abstand zur Sonne aufweisen, so wie dieses mal.

16.09.2017     17°W
18.06.2019     25° O
05.07.2019     19° O
19.08.2021     16° O
27.01.2024     20° W
19.10.2025     22° O
13.11.2025     15° O

MP

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s