Planetoid (3752) Camillo in besonderer Erdnähe

Wieder mal kann ich über einen eher unbekannten Planetoiden berichten, der in eine günstige Opposition kommt und gleichzeitig in extreme Erdnähe.
Der Kandidat für den Februar trägt die Bezeichnung (3752) Camillo. Im Januarheft von Sterne und Weltraum wurde Camillo bereits erwähnt, und so machte ich mich sogleich auf die Berechnung weiterer Oppositionen dieses Planetoiden, um einen Vergleich zu bekommen zum diesjährigen Ereignis.

Zeitlich habe ich mich an die Zeit von 1980-2080 gehalten. Hier eignen sich 49 Oppositionen von Camillo. Da er uns näher kommt als 0,15 AE , also rund 22,5 Mill. km, suchte ich alle Zeitpunkte, wo Camillo der Erde näher kommt als eben diese 0,15 AE. Da kommt nicht viel zusammen. Exakt 3x unterschreitet er diesen Wert. 2013 tut er das zum ersten mal seit 1980 . Hier zunächst die exakten Werte für Opposition und Erdnähe. ( Alle Zeiten habe ich in TT gerechnet )

2013 , Opposition 24.Febraur , Erdnähe am 12. Februar mit 0,147756 AE
2018 , Opposition 05.Februar , Erdnähe am 20. Februar mit 0,137773 AE
2055 , Opposition 07. März,     Erdnähe am 15. Februar mit 0,086319 AE

Der letzte Wert sind knapp 13 Mill.km . Am Tag der Opposition 2013 steht (3752) Camillo recht hoch am Himmel. Seine Deklination beträgt rund +63,7°. Auf Grund der Erdnähe ist seine scheinbare Bewegung recht schnell. Sie beträgt +22,7s/h in Rektaszension und +275″/h in Deklination. Die höchste Deklination überhaupt erreicht er am 31.3.2013 um 22:28 TT. Er steht dann bei +83°23’17,2″ . Höher kommt er in diesem Jahrhundert nicht mehr. Das ist möglich, da seine Bahnneigung mit 55,556° ungewöhnlich hoch ist. Die Oppositionshelligkeit habe ich mit mag 14.1 ermittelt. Damit kommt er auch in den Bereich von kleineren Fernrohren. Vielleicht kann der eine oder andere den Planetoiden ablichten. Am 19.April ist Camillo bereits wieder 1 AE von uns entfernt und hat nur noch eine Helligkeit von mag 17.

Ganz am Ende bin ich noch nicht. Ich habe zum Schluss doch nochmal die engsten Begegnungen mit der Erde für einen längeren Zeitraum berechnet, dabei den Augenmerk auf eine Entfernung von weniger als 0,15 AE gelegt, so wie oben.

Zwischen 1900 und 2100 sind dann noch 3 Ereignisse zum Vorschein gekommen, die ich hier abschließend wiedergebe.
14.2.1934 mit 0,094039 AE
17.2.1976 mit 0,080134 AE
17.2.2097 mit 0,092413 AE

MP

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s