Europa schickt Krabbelroboter auf den Mond

Studie-Lunar-Lander-

Mit einem Weltraumfrachter könnten die Europäer demnächst bei der US-Mond Mission dabei sein. Dann könnte gleich ein ganzer Schwarm von Krabblern auf dem Mond landen. Sie sollen dabei das innere eines Kraters erkunden.
Hintergrund ist immer noch die Frage, das wir nicht genau wissen, wie der Mond enstanden ist und welche Bedeutung er für die Entstehung des Lebens auf der Erde hat. In einem dieser Krater könnten die Krabbler nach Wasser suchen. Vielleicht auch als Vorbereitung für zukünftige bemannte Missionen zum Mond oder einer Mondstation. Und es könnte endlich auch die Frage geklärt werden, warum die Rückseite des Mondes so völlig anders aussieht wie seine Vorderseite.

Dazu müßte man den europäischen Weltraumfrachter ATV als Servicemodul in das neue amerikanische Raumschiff Orion integrieren. Bei der Weiterentwicklung des ATV ergeben sich noch weitere Einsatzmöglichkeiten. Unter anderem würde nach einem Umbau das ATV auch in der Lage sein, die Müllabfuhr im Erdorbit zu übernehmen. ( Weltraumschrott ) Damit dürften auch die unkontrollierten Abstürze wie beim Röntgensatelliten Rosat im letzten Jahr der Vergangenheit angehören.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s