Jupiterbedeckung vom 15.Juli 2012 erfolgreich beobachtet

Nur 39 Tage nach dem Jahrhundertereignis Venustransit stand schon das nächste spektakuläre Ereignis auf dem Plan: Die schmale Mondsichel bedeckt den Planeten Jupiter. Für Astronomen ein Traum, wenn das unter halbwegs dunklem Himmel passiert. So war es dieses mal. Leider ist der Juli 2012 vom Wetter her eher ein milder Winter und die Prognosen für den Morgen des 15. Juli waren bei jedem Wettermodel etwas anders.
Für mich im Vogtland begann zumindest der Abend des 14. Juli mit einem klaren Himmel.

Abendhimmel 14.7.2012

Die Nacht war kurz, nur 2 Stunden Schlaf von Mitternacht bis 2:00 MESZ, denn es sollte auch die Möglichkeit von Polarlichtern in dieser Nacht bestehen. Ich denke, im Vogtland war nix zu sehn, wie die folgende Aufnahme vom Nachthimmel zeigt.

Nachthimmel 15.07.2012

Später dann zogen die ersten Wolken über den Himmel und das Ganze wurde spannend.

Nachtimmel-2

Um 02:02 MESZ ging bei mir der Mond auf und später gelang auch schon die erste Aufnahme . Beobachtet habe ich am Rand der Stadt , nur 1000 m von zu Hause entfernt auf einer Wiese mit ausreichend Platz und freier Sicht in Richtung Osten.

Jupiterbedeckung-1

Das Bild entstand mit einem 300mm Tele bei ISO 1600 und 1s Belichtung um 02:55 MESZ. Das folgende Bild wurde durch ein ETX 90/1250mm gemacht bei 1/6s Belichtung und ISO 1600. Sehr schön ist, das die Jupitermonde mit drauf sind.

Jupiterbedeckung-2

Jupiterbedeckung-3

Hier mal kürzer belichtet mit 1/15s , das sorgt für mehr Kontrast . Die nachfolgenden Bilder entstanden alle an einem 20cm Spiegel bei unterschiedlichen Belichtungszeiten .  So hatten auch die Monde eine Chance , mit auf’s Bild zu kommen .

Jupiterbedeckung-4

Jupiterbedeckung-5

Jupiterbedeckung-7

Jupiterbedeckung-8

Jupiterbedeckung-9

Jupiterbedeckung-10

Zwischen diesen beiden Bildern liegen 3min 18s und sie zeigen sehr deutlich die schnelle Bewegung des Erdmondes .

Jupiterbedeckung-11

Beeindruckend: Hier beträgt die zeitliche Differenz 69s !

Jupiterbedeckung-12

Jupiterbedeckung-13

So sah es dann nach dem Eintritt aus. Niemand ist am Himmel zu sehn ;-(

Der Austritt war nicht zu sehen, kurz darauf aber gelang mir noch diese Aufnahme: Jupiter mit 2 Monden. Die Belichtung war schwierig , ich habe mal den Mondrand gekennzeichnet als Orientierung.

Jupiterbedeckung-15

Jupiterbedeckung-16

Um 04:37  MESZ waren alle wieder “da” . Nun herrscht Ordnung am Firmament. Diese Aufnahme entstand wieder mit dem ETX 90/1250mm bei 1,3 s Belichtung.

Zum Schluss zeigte sich auch die Venus wieder und mit dem Morgenrot vom Balkon daheim ging diese Nacht zu Ende.

Jupiterbedeckung-18

Jupiterbedeckung-19

Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis , es hätte schlimmer kommen können. Die nächste Jupiterbedeckung in Deutschland kommt erst am 28.10.2019 . Dann allerdings am hellen Vormittagshimmel bei einer Elongation von 23° Ost. Dann steht selbstverständlich auch die Venus wieder neben Mond und Jupiter.

MP

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s