Die Mondfinsternis vom 10.Dezember 2011

Der 10. Dezember 2011 brachte die zweite Mondfinsternis des Jahres 2011 für uns Hobbyastronomen. Aber die Bedingungen waren definitiv schlechter als im Juni. Es ist nicht nur kälter, auch war die Totalität nur ganz knapp in den östlichsten Bundesländern der Republik, zumindest theoretisch, zu beobachten. Praktisch mit dem Mondaufgang endete die Totalität. Keine guten Bedingungen. Am Vormittag herrschte dann auch wenig hoffnungsvolles Wetter. Neben Nebel war auch leichter Schneefall im Spiel. Aber gegen Mittag verschwand das alles, die Sonne kam raus und nur noch einige Wolken waren zu sehen. Da ich aber aus den letzten  Ereignissen gelernt habe, war klar, das ich trotzdem kein Risiko eingehe und ins Tal fahren werde. Denn hier in den Bergen ziehen schnell wieder Wolken auf und dann könnte es zu spät sein für die Beobachtung der Mondfinsternis. Neben Frau und Hund kam die digitale Kamera ins Auto, das 300mm Teleobjektiv , das Netbook für Livebilder aus aller Welt und das Stativ. Dann fuhren wir 50km in Richtung Zwickau und fanden einen schönen Platz auf einem Feld mit freier Sicht zum Nordosthorizont. Dort sollte der Mond gegen 16 Uhr bereits aufgehen. Aber wie bei vielen anderen Beobachtern war genau in Nordostrichtung eine stabile Wolke vorhanden.

MoFi2011-12-1

Also abwarten und hoffen. In der Zwischenzeit ging die Sonne unter und die Livebilder aus Hawaii waren auf dem Schirm.  Hier der Blick in Richtung Sonnenuntergang.

MoFi2011-12-2

Nach langem Warten stand der Mond schon recht hoch am Himmel und diese “ewige” Wolke gab den ersten Blick frei für den verfinsterten Mond.

MoFi2011-12-3

Im folgenden nun ein paar Eindrücke in Form von Bildern der Mondfinsternis.

MoFi2011-12-4

MoFi2011-12-5

MoFi2011-12-6

Na ja, zugegeben, manchmal sorgen Wolken eben auch für stimmungsvolle Bilder !

MoFi2011-12-7

Diese Weitwinkelaufnahme zeigt links den Straßenverkehr auf einer stark befahrenen Straße.

MoFi2011-12-8

So langsam hat der Mond den Schatten der Erde fast verlassen, die “ewige” Wolke jedoch macht den Himmel nochmal dicht.

MoFi2011-12-9

Das letzte Bild entstand 4min ! vor dem Austritt aus dem Kernschatten. Nach dem Austritt kam der Mond später wieder raus. Da waren wir schon auf dem Heimweg und doch recht zufrieden. Es hätte viel schlechter kommen können für eine Mondfinsternis, die an einem 10. Dezember stattfindet. Wir hatten zahlreiche zufriedenstellende Bilder im Kasten ( auf dem Chip ) und wir können uns ja jetzt ausruhen bis zur nächsten totalen Mondfinsternis in Deutschland am 28.9.2015.

MP ( im Dezember 2011 )

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s