Abendsichtbarkeit von Merkur im Juni 2012

Im Juni 2012 bot Merkur eine bescheidene Abendsichtbarkeit. Die größte östliche Elongation wurde am 1. Juli erreicht. Diese betrug beachtliche 25,75° Ost, aber da auch die Sonne gerade ihren Höchststand erreicht hatte , war die Beobachtung schwierig.

Bei den Abendelongationen des Merkur hat man das Problem , das die Helligkeit zurückgeht. Nachdem das Wetter endlich mitmachte , gelang mir eine erste Aufnahme am 17.6. 2012.

Merkur 17.6.2012-1

Mit bloßem Auge war er zu sehen, wenn man die genaue Position kannte. Bei der folgenden Aufnahme gelang es mir, sogar noch Kastor und Pollux mit auf das Bild zu bannen.

Merkur 17.6.2012-2

Tags darauf war noch eine Aufnahme möglich.

Merkur 18.06.2012

Die Bedingungen waren nicht schlecht , aber man mußte schon sehr genau suchen. Sehr hilfreich an dieser Stelle mein Feldstecher 15-45×80 .
Danach machte einige Tage das Wetter nicht mit , und erst am 23.6. konnte ich noch eine Aufnahme machen. Diese war dann auch zugleich die letzte in der aktuellen Abendsichtbarkeit.

Merkur am 23.6.2012

Die Belichtungszeiten aller Aufnahmen betrugen 5-6 s an einem 75-300 mm Teleobjektiv.

MP

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s