Mond bei den Plejaden April 2012

Als (Hobby) Astronom ist man dem Wetter sehr oft lange Zeit einfach nur ausgesetzt. So auch im April 2012. Es war nicht direkt schlecht, aber Astronomie war Abends einfach nicht möglich. Die Abendsichtbarkeit der ISS verlief diesmal ohne mich. Nachdem Neumond am 21.4. gab es keine Chance , die schmale Mondsichel, noch dazu neben Jupiter, zu beobachten.

Überraschenderweise klarte am 23.4. der Himmel einige Zeit auf, so das ich die 3 folgenden Bilder machen konnte. Die schmale Mondsichel stand ja rund 4° südlich der Plejaden, das ergibt schöne fotografische Motive.

Hier zunächst eine Weitwinkelaufnahme.

Mond mit Plejaden und Venus 23.4.2012 37mm

Neben dem Mond ist ist tief am Horizont der Kopf des Stieres zu sehen und rechts vom Mond die Plejaden. Nicht zu vergessen die strahlende Venus.

Mond bei Plejaden 23.4.2012 70mm

Viel Zeit blieb nicht, denn die nächste Wolkenfront am Horizont zeigte sich schon an. Aber die Plejaden sind selbst in der Dämmerung recht gut zu sehen.

Den Abschluss bildet das letzte Bild , hier sehr schön die Sichel des Mondes direkt neben den Plejaden.

Mond bei Plejaden 23.4.2012 150mm

Das Bild ist , so wie die anderen 2, ohne Nachführung aufgenommen. Hier belichtete ich 2,5s bei ISO 1600 . Die Brennweite betrug 150mm .

MP

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s