Astronomische Vorschau für Januar 2011

Sonne:

Die Sonnendeklination nimmt jetzt wieder zu, im Januar gut 5,5°. Am 1.1. steht die Sonne bei einer Deklination von -23°03’ , am 31.1. dann schon bei -17°32’.
Höhepunkt des Monats ist sicherlich die Sonnenfinsternis vom 4. Januar, die in Deutschland für große Bedeckungsgrade sorgen wird. Dazu unten mehr dazu.

Mond:

Der Mond erreicht zu folgen Zeiten seine Phasen: Neumond ist am 4.1 um 09:04 TT,  1.Viertel ist am 12.1. um 11:33 TT, Vollmond am 19.1. um 21:23 TT und das letzte Viertel zeigt sich am 26.1. um 12:58 TT.

Das Perigäum wird erreicht am 22.1. um 00:11 TT mit 362792km , zuvor wird am 10.1. um 05:40 TT das Apogäum erreicht mit 404975km.

Den aufsteigenden Knoten erreicht der Mond am 3.1. um 12:49 TT und nochmals am 30.1. um 18:30 TT. Der absteigende Knoten wird erreicht am 18.1. um 00:07 TT.

Den Äquator nordwärts überqueren wird der Mond am 9.1. um 15:25 TT, abwärts geht es am 23.1. um 4:46 TT.

Die größte nördliche Deklination sehen wir am 16.1. um 22:49 TT mit 24°13’15”. Die größten südlichsten Deklinationen werden wir sehen können am 2.1. um 10:06 TT
mit -24°14’29” und nochmals am 29.1. um 16:26 TT mit -24°10’52”.

Merkur:

Merkur zeigt sich im Januar am Morgenhimmel . Die Morgensichtbarkeit begann Ende Dezember und hält bis zum 15.1 an.  Am 22.1. steht er bei einer Deklination
von -23°07’23” extrem tief. Das ganze findet um 22:12 TT statt.
Am 9.1. um 14:24 TT erreicht Merkur seine größte westliche Elongation
mit 23°16’55” Abstand zur Sonne.

Venus:

Sie ist strahlender Morgenstern und kann lange Zeit vor Sonnenaufgang beobachtet werden. Dabei erreicht sie bereits am 8.1. ihre größte westliche Elongation. Um exakt 15:53 TT ist es soweit, sie steht dann 46°57’23” westlich der Sonne.

Mars:

Ist im Januar 2011 nicht zu beobachten , er steht zu dicht neben der Sonne.

Jupiter:

Lässt sich nach Sonnenuntergang noch einige Zeit beobachten. Er steht direkt neben Uranus und überholt diesen nun zum dritten mal während seiner Dreifachkonjunktion.
Am 4.1. steht Jupiter um 15:34 TT exakt 0°31’08” südlich von Uranus. Dann wird Jupiter sich von Uranus trennen. Erst im Jahr 2024 wird er Uranus wieder treffen. Am 21.4.2024 um 03:10 TT wird Jupiter den Uranus südlich passieren. Der Abstand beträgt
dann 0°30’28”. Leider wird das ganze bei einer Elongation von 20° Ost stattfinden.

Saturn:

Kommt am Morgenhimmel immer besser ins Spiel. Anfangs geht er gegen 1 Uhr auf, am Ende des Monats schon gegen 23 Uhr. Ganz soweit ist seine Opposition nicht mehr entfernt. Vorher wird er am 27.1. um 08:04 TT stationär, die Oppositionsschleife beginnt.

Uranus:

steht unweit von Jupiter, lässt sich ähnlich gut beobachten . Zur Konjunktion mit Jupiter bitte oben lesen.

Neptun:

Lässt sich nur noch bis Mitte Januar beobachten.

Besonderheiten:

Höhepunkt gleich zu Beginn des astronomischen Jahres 2011 ist die partielle Sonnenfinsternis, die in Deutschland sehr gut zu beobachten ist.  Die Sonne geht bereits teilverfinstert auf.  Dazu folgende kleine Karte ( erstellt mit Alcyone Solar Eclipse Calculator ):

SoFi Januar 2011

Die grüne Linie kennzeichnet alle Orte, bei denen die Finsternis bei Sonnenaufgang exakt schon ihr Maximum erreicht.  Besser werden die Beobachtungsbedingungen, je weiter östlich man kommt. Alle Orte, die auf der rechten blauen Linie liegen, erleben die SoFi komplett, weil hier mit Sonnenaufgang der 1. Kontakt stattfindet.

Die Finsternis gehört zum Saros 151, der 72 Sonnenfinsternisse hervorbringt. Die erste in dieser Serie begann am 14.08.1776 und der Saros dauert bis zum 01.10.3056. Insgesamt lassen sich hier 26 partielle, 6 ringförmige, 1 ringförmig/totale und 39 totale Finsternisse beobachten.

Das Maximum wird erreicht um 08:51:42 TT . Die größte Magnitude mit 0,8576 wird erreicht auf 64,7 Nord und 20,8 Ost. Das liegt in Schweden  auf halben Weg zwischen Lulea und Umea. Hier kann das Maximum am Horizont bei Sonnenaufgang beobachtet werden. Zum Ende der Finsternis steht hier die Sonne auch nur 3° hoch. ( Um 11:10 MEZ )

In Deutschland nimmt der Bedeckungsgrad von Süd nach Nord zu. Beträgt die Magnitude noch 0,765 in München , liegt sie in Kiel schon bei 0,812. Nachteil : Je weiter man nördlich kommt, um so tiefer steht auch die Sonne zum Maximumszeitpunkt.

Hier der Anblick gegen 9:25 MEZ im Vogtland.

SoFi 4.1.2011

Die geozentrische Konjunktion findet um 09:16:21 TT statt, bei einem dt Wert von 67,2s ist das 9:15:13,8s UT. Sonne und Mond haben dann folgende Koordinaten:

Rektaszension von Sonne und Mond für 09:16:21 TT:       18h59m19,44s
Deklination Sonne:                                                                    -22°44’14,73”
Deklination Mond:                                                                     -21°43’30,76”

Radius Sonne:     16’15,904”
Radius Mond:      15’18,105”

Zum Schluss noch eine Tabelle für einige Orte in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem Verlauf. An den meisten Orten  beginnt die Sonnenfinsternis unter dem Horizont . Dieser 1.Kontakt ist somit nicht zu beobachten.

Ort Max. Magnitude Beginn Mitte Ende
Berlin 0,808 08:07:56 09:26:55 10:52:32
München 0,765 07:59:52 09:18:16 10:44:43
Bremen 0,799 08:05:58 09:22:35 10:46:03
Chemnitz 0,793 08:04:54 09:23:53 10:50:02
Dresden 0,797 08:05:49 09:25:12 10:51:37
Erfurt 0,789 08:03:54 09:21:51 10:47:06
Frankf./Oder 0,809 08:08:30 09:28:05 10:54:13
Frankf./Main 0,773 08:01:09 09:17:52 10:42:14
Freiburg 0,749 07:57:31 09:13:41 10:38:03
Hamburg 0,806 08:07:26 09:24:35 10:48:23
Hannover 0,796 08:05:20 09:22:29 10:46:38
Heidelberg 0,767 08:00:05 09:16:48 10:41:22
Hildesheim 0,795 08:05:07 09:22:25 10:46:45
Jena 0,790 08:04:10 09:22:25 10:47:57
Karlsruhe 0,761 07:59:17 09:15:49 10:40:18
Kassel 0,787 08:03:30 09:20:37 10:45:02
Kiel 0,812 08:08:49 09:25:55 10:49:27
Köln 0,774 08:01:33 09:17:17 10:40:32
Leipzig 0,795 08:05:14 09:23:51 10:49:34
Nürnberg 0,776 08:01:31 09:19:35 10:45:23
Potsdam 0,806 08:07:31 09:26:21 10:51:54
Saarbrücken 0,758 07:58:57 09:14:40 10:38:20
Stuttgart 0,762 07:59:22 09:16:21 10:41:21
Ulm 0,762 07:59:17 09:16:44 10:42:16
Wiesbaden 0,771 08:00:52 09:17:20 10:41:29
Würzburg 0,775 08:01:21 09:18:46 10:43:52
Graz 0,766 08:01:02 09:21:47 10:50:32
Innsbruck 0,755 07:58:27 09:16:44 10:43:19
Klagenfurt 0,758 07:59:30 09:19:34 10:47:53
Linz 0,775 08:01:58 09:21:57 10:49:42
Salzburg 0,766 08:00:19 09:19:35 10:46:54
Wien 0,779 08:03:28 09:24:40 10:53:23
Basel 0,743 07:56:46 09:12:44 10:37:02
Bern 0,736 07:55:49 09:11:37 10:35:54
Genf 0,721 07:54:11 09:09:05 10:32:35
Lausanne 0,727 07:54:50 09:10:04 10:33:52
Zürich 0,745 07:56:57 09:13:29 10:38:24

Alle Zeiten in MEZ.

Viel Glück und gutes Wetter !

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s